Rolly Brings

Wenn ihr Zeit habt schaut doch mal in meine alten Gästebücher

 Archiv Gästebuch

 

 


Bitte tragt euch ein. (Felder mit * sind Pflichtfelder)
 


versteckt
als

Captcha

 

 

 

 

 

 

 

<< < 4 5 6 7 8 > >>
 
 
 

 
05/11/2018 18:27 — email

Hallo Rolly,
vielen Dank für den „fabelhaften“ Abend am 3.11. in unserem Saal. Die Zuhörer waren begeistert. Ich denke, du wirst den langen Weg in die Eifel gerne nochmal auf dich nehmen.
Alles liebe,
dein Team vom Gier

 

 
102 von Andrea Müller-Battermann
02/11/2018 11:06 — email

Lieber Rolly, lieber Benjamin,
im Namen der Stadt Siegburg und des Café T.O.D. möchte ich mich recht herzlich bei euch bedanken. Es ist immer wieder schön mit euch. Familär, ehrlich, hautnah, sympathisch, lustig ... das waren einige Äußerungen von Besuchern. Mir wurde nochmal klar, wie wichtig es ist, die „kölsche Sproch“ an unsere Kinder und Enkelkinder weiterzugeben. Bis bald... et Andrea

 

 
103 von Walter Kühn
26/10/2018 23:18 — email

Lieber Rolly und Benjamin,
Dreimal für Café T.O.D. in Siegburg und jedesmal ein großer Erfolg. Heute Abend mit Vater & Sohn. Volles Stadtmuseum und begeistertes Publikum. Deine Natürlichkeit, Deine Ehrlichkeit und Deine Einstellung haben die Gäste wieder einmal überzeugt. Wir hoffen, das wir Euch im nächsten Jahr wieder einladen können.
Bleibt gesund,
herzliche Grüße
Walter

 

 
25/10/2018 16:10

Es war ein erstklassiges Programm im Rahmen unseres Veranstaltungskalenders von Torsten Heiss Bestattungen. Rolly und Benjamin Brings haben das Publikum in Wegberg-Beeck mitgerissen und auch zum nachdenken gebracht. Vielen Dank für alles.

 

 
105 von Ulli Baier
25/10/2018 15:17 — email

Lieber Herr Brings,
vielen Dank für das schöne aber auch nachdenklich stimmende Konzert am 5. Oktober in Wegberg-Beeck.
Es ist gut und wichtig, dass Sie in Ihren Geschichten und Liedern u. a. auf die Verbrechen der Nazis hinweisen. So geraten diese Gräueltaten nicht in Vergessenheit und wiederholen sich hoffentlich nie mehr!
Besonderen Dank nochmals dafür, dass Sie kurzfristig Ihr Programm geändert hatten, und eines meiner Lieblingslieder "Wie d´r Rauch" von der CD "Sonnebrell" gespielt haben. Dies war ein besonderes Erlebnis für mich.
Vielen Dank auch an Ihren Sohn Benjamin für die vorzügliche Gitarrenbegleitung.

Herzliche Grüße Ulli Baier



Be

 

 
106 von GISELA BERBUIR
22/10/2018 20:52 — email

Hallo Rolly und Benjamin,
danke, dass ihr unser VdK-Herbstfest mit euren tollen Musikdarbietungen und Erzählungen verschönert habt.
Euer Auftritt mit dem Programm "Vater und Sohn op Kölsch" war ein voller Erfolg, kurzweilig und unterhaltsam.
Alle meine Gäste waren zufrieden und hatten Spaß.
Jederzeit wieder !
Vielleicht beim Herbstfest im Oktober 2019.
Bis dahin, bleibt gesund und behaltet den Humor.
Nochmals "Danke" und alles Gute sowie Grüße aus der Eifel
Gisela Berbuir

 

 
107 von David Michael Kammler
15/10/2018 08:00 — email

Lieber Rolly,
wer gestern Nachmittag am Bayern-Landeswahltag Deine Benefiz-Veranstaltung "Dunkelgold - Itzig Manger" im Domininikanerkloster "Heilig Kreuz" in der Lindenstraße besuchte, hatte die beste Wahl getroffen und war ein "Wahlgewinner": ein Gewinn an Einblick in die durch die Schoah ausgelöschte Welt des jiddischen Schtetl. Deine Umsetzung - texlich-musikalisch hat uns alle sehr berührt. VIELEN DANK. Massel tov ! Komm' wieder! Im Namen aller Teilnehmenden Dein David

 

 
07/10/2018 13:08 — email

Lieber Rolly, lieber Benjamin,

vielen Dank für das tolle Konzert in der Buchhandlung. Das Feedback war riesig und viele warten schon auf Euren nächsten Auftritt. Es kam die Bitte auf, ob es möglich ist, die Lieder auch einzuspielen; das gebe ich sehr gerne weiter! Wunderbar, dass es Euch gibt! Claudia Zanolli

 

 
109 von Frank Kammann
06/10/2018 15:31

Hallo guten Tag, wir sind gestern bei Euch auf dem Konzert in Beeck gewesen, ( Puppenfrau und Arzt) Uns hat es Megagut gefallen und oft habe ich mich in Euren Erläuterungen wieder gefunden. Vielen Dank für den schönen aber auch nachdenklichen Abend.
Da wir selber nicht aus Wegberg kommen, sind mir spontan einige Ideen gekommen. Dazu schreibe ich Euch persönlich eine E-Mail.
Viele Grüße aus Wachtendonk
Frank Kammann

 

 
110 von Werner Jung
26/09/2018 16:19 — email

Was war es für ein eindrücklicher und auch lustiger Abend mit Rolly und Benjamin Brings im EL-DE-Haus! Die Geschichten Vater & Sohn op Kölsch nach E.O. Plauen zeigen einen großartigen Humor. Danke an Rolly und Benjamin für die erneute Unterstützung unserer Arbeit - dieses Mal im Rahmen der Spendenverdopplungsaktion für die Erweiterung des NS-DOK zum "Haus für Erinnern und Demokratie". Ein ganz großer Dank an Rolly vor allem dafür, dass es ihm gelungen ist, viele namhafte kölsche Bands für eine Beteiligung an der Spendenaktion zu gewinnen. Herzlichen Dank Werner

 

 
111 von Hille
24/09/2018 14:35 — email

Ein berührender , bewegter, nachdenklicher und auch lustiger Abend mit Rolly und Benjamin Brings im EL-De-Haus in Köln am 21.09.2018.Vielen herzlichen Dank dafür !

Dirk und Hille

 

 
112 von Claudia Landmann
23/09/2018 22:20 — email

Eine tolle,berührende Veranstaltung im Buchsalon in der Wahlenstraße in Ehrenfeld. In der gemütlichen Atmosphäre des Buchladen war es sehr schön den Erzählungen und Liedern von Rolli und Benjamin Brings zu lauschen. Es hat mich darin bestätigt,dass man auch mit leisen und gut gewählten Worten seinen Unmut und seine Betroffenheit ausdrücken kann . Und dennoch aufrütteln und ermutigen. Ich bin sehr erfüllt nach Hause gegangen! Vielen Dank!

 

 
113 von Mechtild Pass
23/09/2018 18:58 — email

Lieber Rolly, lieber Benjamin,
eure Veranstaltung im EL-DE-Haus war ein Highlight. Die Mischung von persönlichen Geschichten - Heiterem und Besinnlichem, Bildergeschichten zum Schmunzeln und Lachen war ausgesprochen gelungen. Die musikalische Begleitung von Dir und Benjamin war das I-Tüpfelchen. Herzlichen Glückwunsch zu diesem wunderschönen Abend sagen in aller Dankbarkeit Mechtild und Karl-Heinz Pass

 

 
114 von Silvia Legat
22/09/2018 15:28 — email

Passt eine Veranstaltung wie das Programm "Vater & Sohn" von Rolly & Benjamin Brings in das EL-DE-Haus mit seiner dunklen Geschichte?

Ja, es passt sogar sehr gut, und zwar in mehrfacher Hinsicht, wie Rolly Brings und Dr. Werner Jung, der Direktor des NS-Dokumentationszentrums, erläuterten. Zum einen ist die Veranstaltung Teil der Spendenverdopplungsaktion für den Ausbau des NS-DOKs, bei dem u. a. ein Erlebnismuseum für Kinder und Jugendliche entstehen soll. Zum anderen kämpfte der Verfasser der Zeichnungen von "Vater & Sohn", Kurt Erich Ohser (Pseudonym e. o. plauen) sein Leben lang mit seinen versteckt kritischen Zeichnungen gegen die Nationalsozialisten, wurde schließlich denunziert und nahm sich kurz vor der Hinrichtung das Leben.

Trotz dieses düsteren Hintergrundes bereiteten Rolly und Benjamin uns Zuhörern mit ihren auf den Punkt zu den Zeichnungen passenden Texten - in Reimform und auf Kölsch, gesprochen oder gesungen - einen vergnüglichen Abend. Ergänzt wurde dies durch eine Auswahl von Liedern aus Rollys Feder und adaptierte Kinderreime.

 

 
115 von Elke Breidenbach
21/09/2018 23:17 — email

Ich war heute im ElDeHaus. Vater&Sohn op kölsch. Phänomenal. Vielen Dank für die schönen, auch privaten Geschichten und den Einsatz für den guten Zweck. Weiterhin viel Spaß und Erfolg. Gruß. Elke. - P.s. Ich kenne Vater&Sohn dank Rosemarie aus der Gesamtschule 8-)

 

 
116 von Martin Sölle
13/09/2018 16:49

Vielen Dank auch vom Buchsalon für den tollen und stimmungsvollen Abend!
Wir freuen uns schon auf das nächste Mal

Martin

 

 
117 von ursula smolorz
13/09/2018 11:31 — email

Das Konzert gestern Abend im Buchsalon bei Martin Sölle in Ehrenfeld war große Klasse! Besinnliches und Fröhliches op kölsch! DANKE!

 

 
118 von Silvia Legat
13/09/2018 11:04 — email

„Memento Mori“ ist ein zwiespältiges Programm, es ist keine leichte kölsche Schunkel-Unterhaltung, aber dennoch geht man danach beschwingt nach Hause, so auch gestern Abend in der angenehmen Atmosphäre des Buchsalons Ehrenfeld. Die erste Hälfte des Programms behandelt in den Liedern Themen wie Krankheit und Sterben und somit Abschied von geliebten Menschen, die einen nachdenklich und bedrückt machen. Teilweise blieb es vor dem Applaus kurz ganz still im Raum. Nach der Pause ging es stimmungsmäßig aufwärts, denn, so Rolly Brings, kölsche Begräbnisse enden meistens mit Karnevalsliedern. Wobei in Rollys Lied über die Nubbelverbrennung der Karneval auch schon wieder zu Grabe getragen wird und somit schließt sich der Kreis.

Vielen Dank, lieber Rolly und lieber Benjamin, für den schönen Abend!

 

 
119 von Elisabeth Keutgen
01/08/2018 15:28 — email

Hallo lieber Rolly und Benjamin,
nach den beiden Auftritten in Kall und Sötenich, freuen wir uns sehr über einen weiteren Autritt in der Gaststätte Gier am 03. Dezember, mit dem Titel "Fabeln auf Kölsch"
Lieber Rolly, nun aber der eigentliche Grund des Schreiben.
Leider haben wir deinen Geburtstag am 19.07. versäumt und möchten dies hiermit nachholen:

Nachträglich die herzlichsten Glückwünsche zum 75. Geburtstag, alles Liebe, Gute und besonders Gesundheit, damit wir weiterhin viel Freude mit Dir und Deinen Vorträgen haben.
Dies wünschen Dir von Herzen

Werner und Elisabeth Keutgen

 

 
120 von Ramjoie Myriam
19/07/2018 23:03

von mir auch noch einen lieben Geburtstagsgruß, auch wenn der Tag schon fast zu Ende ist. Ich habe es eben beim Live Video WDR 4 vom BRINGS Konzert gehört. L.G. M.Ramjoie