Rolly Brings

Wenn ihr Zeit habt schaut doch mal in meine alten Gästebücher

 Archiv Gästebuch

 

 


Bitte tragt euch ein. (Felder mit * sind Pflichtfelder)
 


versteckt
als

Captcha

 

 

 

 

 

 

 

<< < 31 32 33 34 35 > >>
 
 
 

 
661 von Karin Savas
08/01/2006 15:12

Hallo Rolly,
bei der Durchsicht der Fotos vom Befreiungsfest auf dem Alter Markt 8. Mai 1995 sind mir ein paar Dinge aufgefallen:
a) Weder KR noch KSTA haben im Vorfeld irgend etwas über das Fest gebracht - noch eine Berichterstattung.
Bei meinen Recherchen habe ich nur einen unsäglichen Artikel im KSTA gefunden, in dem ein Herr K.H. Pütz für 'Arsch-huh' eine Beteiligung am Fest ablehnt mit der Begründung, 'Arsch-huh' sei kein 'Traditionsverein' !?
Dämlicher geht's ja nimmer.
b) Ich bin ziemlich sicher, dass Jürgen Zeltinger mit Band auf Deinem Befreiungsfest gespielt hat - finde allerdings kein Foto.
c) Dass BAP nach Pützens Gelalle nicht auftrat, war zu erwarten.
Aber warum waren LSE und BRINGS nicht dabei? Peter Brings hat einen - wunderbaren - Soloauftritt beigesteuert.
War das Rebellion gegen Pütz & Co.?
d) In Erinnerung habe ich noch die Rezitation Deines Textes 'Blut klebt am Schuh' durch Hella von Sinnen.
Da war es ganz still auf dem Alter Markt!
e) Warum gibt es auf Deiner HP keine Fotos von der Mahn- und Gedenkveranstaltung ' domols, hück & morje ...' November 1998 vor der Synagoge Roonstraße in Köln?
Wenn ich mich nicht täusche, warst Du doch der Initiator dieser Veranstaltung.
f) Warum hört man Dich nicht mehr beim 1. Mai-Fest des DGB Köln?
Geht es den Arbeitnehmern so rosig, dass der DGB auf Deine Lieder verzichten kann?
Warum muss man sich beim 1. Mai-Fest des DGB Köln in den letzten Jahren immer Gute-Laune-Karnevals-Unterhaltungsbands anhören?
Sind Liedermacher wie Du außer Kurs?
Wer plant und organisiert eigentlich diese letzten 1. Mai-Feste des DGB Köln - unter anderem mit meinen Beitragsgeldern?!
Lieber Rolly,
ich kenne Dich jetzt bereits über 25 Jahre - auch wenn Du nicht weißt, wer ich bin.
Für mich hast Du in Köln eine einmalige Erinnerungs- und Mahnkultur geschaffen, angefangen in der Friedensbewegung, als Dein Lied 'Morje Morje' so etwas wie die Kölner Friedens- und Antirassismus-Hymne wurde; Dein 'David' hat eine Gedenktradition zur Reichspogromnacht 1938 begründet; Deine Ballade von den 'Edelweißpiraten' hat sicherlich viel dazu beigetragen, dass im vergangenen Jahr die ermordeten und die noch lebenden Edelweißpiraten endlich anerkannt bzw. geehrt wurden.
Wenn auch seltsamerweise heute, da die Zeiten immer kälter und härter werden, die kölsche Musikszene fast ausnahmslos auf Unterhaltung macht, sind es Deine Lieder, die nach wie vor Klartext sprechen - und immer aktueller werden.
Ich wünsche Dir, Deiner Familie, Deinen Freunden und Kollegen noch einen langen Atem.
Karin Savas

 

 
662 von Astrid
03/01/2006 20:07

Eine Rubrik mit alten Bildern zu eröffnen ist ja eine tolle Idee! *dickes Lob* Das ist aber noch ausbaufähig, oder? :)

Kommentar Admin:
Ja Astrid, wir werden sehen was wir machen können.... :-)

 

 
663 von Schmahl
03/01/2006 00:11 — email

Gute Vorsätze??

Ja wieder etwas aktiver Bilder zu bearbeiten :-))

Liebe Grüße und alles Gute für 2006

Schmahl

 

 
664 von Rolly Brings
02/01/2006 20:14

WÜNSCHE ZUM NEUEN JAHR *

Herr, setze dem Überfluss Grenzen
und lass die Grenzen überflüssig werden.
Lasse die Leute kein falsches Geld machen
und auch Geld keine falschen Leute.
Nimm den Ehefrauen das letzte Wort
und erinnere die Ehemänner an ihr erstes.
Schenke uns und unseren Freunden mehr Wahrheit
und der Wahrheit mehr Freunde.
Bessere solche Beamte, Geschäfts- und Arbeitsleute,
die wohl tätig, aber nicht wohltätig sind,
und lasse die, die rechtschaffen sind,
auch Recht schaffen.
Gib den Regierenden ein besseres Deutsch
und - den Deutschen eine bessere Regierung.
Herr, sorge dafür, dass wir alle in den Himmel kommen.
Aber nicht sofort!

Neujahrsgruß im Jahre 1883
des Pfarrers von Sankt Lamberti Münster

* ... diesen Wünschen schließe ich mich freudig an -

Rolly Brings

 

 
665 von Konrad Baes
21/12/2005 16:39

Hallo Herr Brings,

seit ihrem Konzert im "Klüngelpütz" geht mir das letzte Lied nicht mehr aus dem Kopf.
Es wurde als "Rhingprumenad / Rheinpromenade" hochdeutsch rezitiert und dann kölsch von Ihnen gesungen.
Ist das Lied von Ihnen - oder ist es ein traditionelles Volkslied?
Dem Text nach stammt es ja wohl eher aus Ihrer Feder - aber die Melodie und die Art, wie es dargebracht wurde, ließen mich sofort mitsummen - und, ich gestehe es - mitschunkeln; so, als ob ich es schon lange kennen würde.
Gibt es diesen Titel schon auf Tonträger?

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie, der Bänd, den Freunden und Kollegen besinnliche, erholsame Tage und alles Gute im neuen Jahr.

Ihr Konrad Baes

 

 
666 von Sylvia
16/12/2005 19:26 — email

Hallo Herr Brings,

ja werde ich ausrichten, sie werden sich bestimmt darüber freuen. Meiner Familie geht es gut, sie haben nur vor Weihnachten sehr viel zu tun.
Lieben Gruß Sylvia

 

 
667 von Rolly Brings
15/12/2005 15:57

Hallo Sylvia,
schön, dass Du einen Gruß ins Gästebuch geschrieben hast.
Ich freue mich, dass es Dir gut geht - und Deiner Familie auch.
Du fragst, wie es mir geht: Ich schreibe und lese viel - und mache natürlich intensiv mit meiner Band Musik.
Grüße die Klasse 8.3 von mir und bestelle die besten Wünsche für Weihnachten und den Jahrewechsel.

Bis bald,

Rolly Brings

 

 
668 von Sylvia
14/12/2005 18:56 — email

Hallo Herr Brings,

wie gehts es ihnen? Mir geht es gut! ich bin eine frühere Schülerin von ihnen, sie haben uns Music Unterricht in der Klasse 7.3 (jetzt 8.3) gegeben. Ich hoffe es geht ihnen gut. Ihre Sylvia

 

 
669 von Rolly Brings
14/12/2005 09:52

Hallo Melina,
bestelle Deiner Mutter bitte die besten Genesungswünsche von mir - und grüße auch Deine Klasse.
Alles Gute,

Rolly Brings

 

 
670 von Melina
13/12/2005 14:48 — email

Hallo Herr Brings mir geht es gut aber meiner mutter nicht sie hatte fast einen Herz infakt aber es geht ihr schon wieder besser sie liegt im krankenhaus ! ich bestelle unserer Klasse schöne Grüße ! Melina =o)

 

 
671 von Heinz Kempfer
10/12/2005 11:16

Guten Morgen Herr Brings.
Schon lange hatte ich mir vorgenommen, Ihnen zur Arbeitsgemeinschaft Kultur "fifty-fifty" zu gratulieren.
Ich bin immer wieder überrascht, wie vielfältig und abwechslungsreich die einzelnen Veranstaltungen der letzten Jahre waren.
Ihre "fifty-fifty"-Veranstaltungen sind ein wahrer Glücksfall für unsere Region.
Auch das gestrige Schauspiel der Szene 93 fand ich witzig und unterhaltsam - wenn es auch nicht meine Generation war, die da auf der Bühne agierte.
Ich denke, ich gehöre eher zu denen, die dem Tobi die nicht erwünschten Ratschläge gaben.
Nun habe ich Sie gestern zwar gesehen, aber nicht angesprochen.
Soviel ich weiß, sind Sie ja aus dem aktiven Schuldienst ausgeschieden - und machen trotzdem weiter Ihre Kulturarbeit.
Das finde ich außergewöhnlich und toll.
Ich wünsche Ihnen und Ihren KollegInnen noch einen langen Atem und viele gute Veranstaltungen in den kommenden Jahren.

Mit freundlichen Grüßen, Ihr

Heinz Kempfer

 

 
672 von Rolly Brings
08/12/2005 18:39

Hallo Melina,

zuerst einmal herzlichen Dank für Deinen Eintrag und die Grüße.
Ich habe versucht, Dir eine E-Mail (montym@t-online.de) zu senden - aber das hat nicht geklappt.
Deshalb schreibe ich nun hier in mein Gästebuch in der Hoffnung, dass Du meine Antwort lesen wirst.
Wie geht es Dir und der Familie?
Ich hoffe, Ihr seid alle gesund.
Grüße bitte die Klasse 8.3 von mir - und, wenn Ihr wollt - könnt Ihr mich morgen, Freitag den 9. Dezember 2005 abends um 19:00 Uhr im Forum Eurer Gesamtschule treffen.
Die Theatergruppe SZENE 93 gastiert dort und gibt die Komödie MONO - kann ich nur empfehlen!
Vielleicht rafft Ihr Euch auf und besucht - mit Euren Eltern - dieses Theaterstück. Es lohnt sich!

Ich grüße Euch freundlich,

Rolly Brings

(laaaangsaaam ....)

 

 
673 von Melina
08/12/2005 17:46 — email

hallo herr brings ich bin eine frühere schülerin von ihnen :melina mantwill ! ich soll ihnen alles liebe aus der 7.3 (jetzt 8.3) wünschen .wir hoffen das sie uns mal besuche !liebe grüße melina

 

 
674 von bernd kratz
04/12/2005 16:28

hallo,
haben gerade ein wenig in deiner hp rumgestöbert.
sehr informativ.
den böll-termin haben wir leider verpasst.
schade.
wir hoffen, dass wir die wiederholung erleben werden.
ist eine neue veröffentlichung (cd / buch) geplant?

deine voreifeler

 

 
675 von Konrad Baes
27/11/2005 16:08 — email

Hallo Rolly Brings & Bänd un Fründe,
Euer Konzert "Mer kumme wick her" im Klüngelpütz war einmalig; der Aufbau des Konzertes, die Rezitationen von Yvonne Plum und Deine Erläuterungen zu den Werkgeschichten der Böll-Texte waren sehr gelungen und interessant.
In dieser Zusammensetzung (Markus Reinhardt - Geige und Pete Haaser - Akkordeon) habe ich die Böll-Stücke ja noch nie gehört. Ein Erlebnis!
Allerdings habe ich Deinen Sohn Benjamin vermisst.
Ich hoffe, dass Ihr dieses Programm noch oft wiederholen werdet - mit Benjamin.
Danke für diesen vortrefflichen Abend,

Konrad

 

 
676 von Marita Santema
16/11/2005 17:19 — email

Hallo, bestelle 2 Karten für den 18.11.2005 "Köster, Hocker, Krumminga" in Weilerswist. Hole sie verbindlich an der Abendkasse ab.
Lieber Gruß, Marita Santema

 

 
677 von Biggi
14/11/2005 12:24 — email

Hallo
Leider konnten wir dieses Jahr aus org.Gründen nicht am Gedenktag der Edelweisspiraten teilnehmen.waren aber in Gedanken dort und
senden von Goch aus liebe Grüße
Bdp Pfadfinder Stamm Edelweiss/Goch

 

 
678 von chaoze
01/11/2005 17:12

edelweisspiraten sind treu.


gruß

 

 
679 von damalige schülerin (gesamtschule-weilerswist)
25/10/2005 18:29

Hallo Hr. Brings!
Leider sind Sie von unserer Schule gegangen! Haben dieses Jahr kein Musik aber dafür nächstets Jahr! Bin mal gespannt ob der Leher genauso nett und Lustig ist wie sie! Bestimmt nicht! wünsche ihnen noch einen schönen Abend und viele grüße ihre damalige Schülerin

 

 
680 von Stephan Mausberg
20/10/2005 12:53

Hallo Herr Brings !
Gestern im TEE DE COLOGNE gab´s leider noch keine Karten. Dann möchte ich gerne auf diesem Wege 4 Karten für Köster/Hocker am 18.11. reservieren.
Danke und schöne Grüße
Stephan Mausberg