Rolly Brings

Wenn ihr Zeit habt schaut doch mal in meine alten Gästebücher

 Archiv Gästebuch

 

 


Bitte tragt euch ein. (Felder mit * sind Pflichtfelder)
 


versteckt
als

Captcha

 

 

 

 

 

 

 

<< < 1 2 3 4 5 > >>
 
 
 

 
41 von Willi Does
15/06/2017 16:21 — email

Lieber Benjamin, lieber Rolly,
das Konzert am vergangenen Freitag in unserer Emmaus-Möbelhalle in Riehl war für mich ein Moment des Ausruhens in Zeiten von viel Arbeit, auch auf internationaler Ebene. Und gleichzeitig kam ein Gefühl der unendlichen Traurigkeit, aber auch Zorn darüber, dass die von euch beiden besungene jiddische Kultur unwiederbringlich verloren , von Nazis und ihren willfährigen Helfen im Osten Europas ausgelöscht ist.Es gebührt euch beiden ein großes Dankeschön, dass ihr die verschwundene Gedichtkultur neu erklingen lasst.
Für mich ein nachdenklicher und unvergesslicher Abend , intim mit unseren Freunden.
Willi Does

 

 
42 von Susanne Meinel
12/06/2017 14:00

Lieber Rolly, lieber Benjamin,
ich bin so froh, am 23. Mai in der Buchhandlung Bittner noch einmal das ganze Dunkelgold-Programm anhören konnte. Die bisher gehörten Ausschnitte waren schon so bereichernd, aber der ganze Abend war einfach nochmal intensiver, bewegender und dafür danke ich euch sehr. Was für ein schöner Zufall, dass uns das Projekt "Bücher bauen Brücken" zusammengeführt hat. Ich freue mich, weitere eurer Konzerte zu hören. Auf bald! Susanne

 

 
43 von Uschi + Marco
07/06/2017 19:13

Lieber Rolly,

seit wir Dich und Benjamin in der Buchhandlung Bittner mit Eurem Programm "Dunkelgold" von Itzik Manger erlebt haben, gehen uns seine Lyrik, Eure Musik und Deine Erzählungen nicht mehr aus dem Ohr, dem Herz und dem Kopf.
Es war ein sehr intensiver Abend - und für uns die Entdeckung einer uns bis dahin völlig unbekannten Welt.
Schon nach den ersten Liedern und Erzählungen hatten wir das Gefühl, dass da vorne nicht Rolly sitzt, der Mangers Gedichte singt, sondern Du und Benjamin haben es mit Leichtigkeit und Humor geschafft, uns ins Osteuropa vor dem großen Morden zu entführen - trotz oder wegen der
Melancholie in Texten und Musik.
Vielen Dank für diesen Abend.
Leider können wir am Freitag nicht zu Emmaus kommen, wo Ihr noch einmal "Dunkelgold" spielen werdet.
Aber bei der nächsten Gelegenheit werden wir wieder dabei sein - und leise mitsingen.

Viele Grüße und gute Wünsche

Uschi + Marco

 

 
05/06/2017 09:36

Lieber Rolly, lieber Benjamin,
herzlichen Dank für den schönen Abend mit Itzik Mangers Texten, die ihr uns näher gebracht habt. Wir alle haben viel gelernt über diese verschwundene Kultur und sie ein Stück wieder belebt. Der Buchsalon mit Claudia und Martin und das Publikum dankt!

 

 
28/05/2017 12:43 — email

Lieber Rolly, wie immer, wenn Du Dich mit einem Autor oder Thema beschäftigst, kniest Du Dich 100% rein, recherchierst, liest, sammelst. Das bewundere ich an Dir. Und heraus kommt ein ebenso aufregendes, lehrreiches wie unterhaltsames Programm - wie jetzt z.B. Dein Itzik Manger Abend mit Benjamin ( ein großartiger Gitarrist!! )bei mir in der Buchhandlung. Dafür kann ich Dir gar nicht genug danken. Ich hoffe, Du machst weiter. Ganz herzlich. Klaus Bittner. 23.5.2017

 

 
23/05/2017 12:37 — email

Lieber Rolly, lieber Benjamin,
ohne eure Musik wäre die Eröffnungsfeier zur Aktionswoche nicht komplett gewesen: die Texte von Itzik Manger, eure schöne Musik und nicht zuletzt die ebenso informativen wie emotionalen Erläuterungen werden mir unvergessen bleiben. Nun freue ich mich auf das ganze Dunkelgold-Programm heute Abend in der Buchhandlung Bittner!

 

 
23/05/2017 11:39 — email

Lieber Rolly Brings,, lieber Benjamin,
es war ein sehr intensiver Part, den Ihr mit Eurer Musik und mit Euren Textansagen in die Eröffnungsfeier unseres Buchhandelsprojektes "Bücher bauen Brücken" am 18.5.2017 im Gr. Sendesaal des WDR eingebracht habt. Ganz sicher haben Eure deutlichen auch politisch engagierten Worte und Euer sensibles Umsetzen jüdischer Lyrik in Musikform enormen Eindruck gemacht und die Zuhörer auf leichte und mitreißende Weise zum Nachdenken geführt.Das wurde mir auch in vielen nachher geführten Gesprächen über den Abend immer wieder von ganz verschiedenen Menschen übermittelt. Ein ganz großes Dankeschön also und eine freundliche Umarmung auf jood kölsche Art.

 

 
02/05/2017 15:54 — email

Vielen Dank, lieber Rolly und lieber Benjamin, für die wunderbare musikalische Lesung von "Vater und Sohn" am vergangenen Freitag bei Tee de Cologne vor ausverkauftem Haus und begeistertem Publikum!

Meine Gäste rufen nach mehr und ich freue mich auf "Grimms Märchen" im Herbst. :-)

Liebe Grüße
Silvia

 

 
49 von Cordula Rützel
24/04/2017 10:07 — email

Auch wenn wir heute schon den 24.04.2017 haben, euer Auftritt am 06.04.217 am Hans-Böckler-Platz war einfach super. Ihr habt zu einer tollen Stimmung beigetragen, die sich den ganzen Tag gehalten hat - und das kann nicht jeder :-)Danke.

 

 
12/04/2017 19:35

Wir, die Gewerkschaft NGG, haben Rolly und Benjamin am 06.04.17 am Hans-Böckler-Platz erlebt. Wir wurden von eigens für den Streik umgedichteten, eingängigen und mitsingbaren Liedern überzeugt und danken euch beiden für euren Auftritt!
Wir hatten viel Spaß und haben auch noch nach eurem Auftritt noch eure Lieder gesungen und hatten viel Spaß. Vielen Dank dafür und bis bald! Manja Wiesner

 

 
51 von helmi
09/04/2017 11:01

hallo rolly und benjamin,
euer auftritt am donnerstag vor dem DGB in köln war einfach super.
tolle texte (hatten alle mit unserem warnstreik zu tun!), tolle musik, gute stimmung!
danke!

helmi (coca cola . ngg)

 

 
52 von Clara
31/03/2017 11:47 — email

Hallo Rolly Brings,

findet das Konzert im November im Gedenken an die Edelweißpiraten immer noch statt?

 

 
53 von Zenzi Faust
25/03/2017 12:16

Lieber Rolly, lieber Benjamin,
vielen Dank für die wunderbaren Stunden, die Ihr uns im Familienzentrum in Sindorf gestaltet habt.
Der Dank kommt auch von denen, die keinen Zugang zum Internet haben und die den Nachmittag so sehr genossen haben. Es war eine Wonne zu hören, dass "ihnen das Herz aufging", sie glücklich waren, zu singen und das Kölsche zu hören!
Es war einfach rundum wunderbar herzlich schön!
Viele Grüße,
Zenzi

 

 
54 von Renate Gilljam
23/03/2017 09:45 — email

Rolly und Benjamin, Vater und Sohn haben uns im Tausendfüßler Sindorf begeistert. Gesang, Spiel und Geschichten der Familie und von Kölle gaben uns viel Freude und Trost. Mit dem gelungenen Buch bleibt dies alles nachhaltig in unserer Erinnerung.
Weiter so.... bis bald
Renate

 

 
22/03/2017 16:43 — email

leeven rolly -
pap war met doochte in sindorf bei ührem vortrag "vatte un sonn" - war siehr schönn üch zozehüüre.
musikalisch abwechslungsreich ,besonders bens jitarr ...
kurte klaaf jehalde nevven dä bühn - unverjesslich -
blievt wie ihr seid!!! beste jröß us erp von mir un von hanna (ehedem us de jesampscholl)

 

 
20/03/2017 18:22 — email

Lieber Rolly Brings,
ich hatte das große Vergnügen, Sie am 17. März 2017 zusammen mit Ihrem Sohn Benjamin live in Kerpen-Sindorf zu erleben. Ihr Programm "Vater & Sohn op Kölsch" ist wunderbar - vor allem, weil Sie die amüsanten Texte und Lieder so herz- und liebevoll Ihrem Publikum darbieten. 1000 Dank vun janzem Hätze, Leopold Wieland aus Sankt Augustin

 

 
57 von Beate Rademacher
19/03/2017 16:56 — email

Hallo Rolly, hallo Benjamin,

danke für den schönen Nachmittag in Kerpen-Sindorf,
mit euren Liedern und Geschichten, die viele Erinnerungen weckten.

et Beate

 

 
10/03/2017 13:43 — info at buchhandlung-falderstrasse dot de

Lieber Rolly!

Schon zum zweiten Mal hast Du uns und unsere Kunden begeistert. Nach "Vater und Sohn op Kölsch" konnten wir einen wunderbaren Abend mit den "Fabeln auf Kölsch" genießen. Wir freuen uns auf weitere schöne Abende mit Dir / Euch.

Nadine, Hanna und Hans Jürgen aus der Buchhandlung Falderstraße

 

 
59 von Elisabeth H.
09/03/2017 14:36

Lieber Rolly Brings,

am 9. November 2016 habe ich Sie in der Piazzetta im Kölner Rathaus mit Ihrem Programm "Dunkelgold" von Itzik Manger erlebt.
Es war der Gedenktag zur Reichspogromnacht 1938.
Vor einigen Tagen habe ich mir das Buch gekauft - und konnte nicht mehr aufhören mit Lesen.
Sie haben Recht:
Welche eine schöne Welt ist damals in Osteuropa ermordet und ausgelöscht worden!
Das Echo aus dieser fernen vergangenen Welt, das Sie, lieber Rolly Brings, mit den vertonten Gedichten Itzik Mangers erweckt haben, hat mich sehr getroffen und berührt.
Danke dafür.

Ihre Elisabeth H.

 

 
60 von Katrin Thaidigsmann
05/03/2017 21:31 — email

Fabeln auf Kölsch am 18. Februar in Hennef: Nach diesem schönen Abend bin ich definitiv einen großen Schritt weiter auf meinem Weg zur Integration als Schwäbin im Rheinland. Danke an Rolly und Benjamin!
Katrin