Rolly Brings

Wenn ihr Zeit habt schaut doch mal in meine alten Gästebücher

 Archiv Gästebuch

 

 


Bitte tragt euch ein. (Felder mit * sind Pflichtfelder)
 


versteckt
als

Captcha

 

 

 

 

 

 

 

<< < 1 2 3 4 5 > >>
 
 
 

 
1 von Werner Jung
11/01/2020 13:39 — email

Lieber Rolly,
ich möchte Dir nochmals ganz herzlich danken, dass Du zusammen mit Stephan auf unserer Veranstaltung anlässlich des 40jährigen Jubiläums des NS-Dokumentationszentrums dabei warst und den musikalischen Aufschlag gemacht hast. Du bist einer der engsten Freunde des NS-DOK (und seines Direktors). Das Lied vom EL-DE-Haus gehört einfach dazu! Auch die anderen Lieder von Euch, aber auch von Klaus dem Geiger und von Markus Reinhardt mit seinen Leuten, passten so beeindruckend zur Veranstaltung. Wenn wir demnächst die Erweiterung des NS-DOK zum "Haus für Erinnern und Demokratie" feiern werden, geht das wieder nur mit Dir und dem EL-DE-Haus-Lied.
Beste Grüße von Werner

 

 
03/01/2020 19:34 — email

Liebe Leute,
leev Mädcher, leev Junge,

danke für Eure Einträge zu unseren Konzerten, Lesungen mit Musik und Veranstaltungen, danke für Euer Kommen, danke für Euren Applaus.
Benjamin und ich wünschen Euch ein neues Jahr voller Zuversicht und Kraft, unsere Freiheit zu verteidigen und auszuweiten - denn wir sind für das Leben und die Liebe - und gegen den Hass.

Herzliche Grüße aus Köln in die Welt ...

Rolly & Benjamin Brings

 

 
21/12/2019 10:04 — email

Lieber Rolly, lieber Benjamin,

mein Team und ich danken euch beiden herzlich für den gelungenen Abend in unserer Buchhandlung. Gleichzeitig freuen wir uns mit euch auf neue Veranstaltungen in 2020.

Dir und Deinen Lieben gesegnete Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr wünschen von Herzen

Klaus Dohmen, Martin Mayé
und das Team der Buchhandlung Eule in Brühl

 

 
4 von Davd Michael Kammler
15/12/2019 19:50 — email

Lieber Rolly, Dir und Stephan ganz herzlichen Dank für eure beeindruckenden Liedbeiträge, von den Texten her wie "maßgeschneidert" für die Gedenkveranstaltung 40 Jahre NS-Domumentationszentrum der Stadt Köln EL-DE-Haus! David ( aus der Linden- und nicht der aus der Körnerstraße - )

 

 
5 von Manes vum Ihrefeld
14/12/2019 12:47

Leeve Rolly,

seit fast 40 Jahren gehören deine Lieder zum Soundtrack meines Lebens in unserer Stadt.
Dafür wollte ich mich mal bei dir bedanken.
Ich wünsche dir und deinen Jungs noch viele Jahre - und langen Atem. dä hammer nämlich nüüdich, su wie et ussüht.
Ich wünsche dir ujn dinger Famillich e schön Chressfess, ne jode Rötsch en et neue Johr 2020 - un maat wigger su.
Manes vum Ihrefeld

 

 
13/12/2019 19:21 — email

Hallo Rolly und Benjamin
Es war ein toller Abend den man so schnell nicht vergessen wird,werde es auch gerne weitersagen. Alles Liebe aus Berlin
Angelika und Rudi

 

 
13/12/2019 16:20 — email

Hallo, liebe Gäste,
ich wollte nur mal ausprobieren, ob mein Gästebuch noch funktioniert.
Ich wünsche ein schönes Wochende ...
Rolly Brings

 

 
8 von Monika Meurer
18/11/2019 15:14

Lieber Rolly + Benjamin,
danke für den unvergesslichen Abend mit Fabeln auf Kölsch im Bistro verde bei Walterscheidt's.
Tolle Musik - gänzender Gesang - klassisches Kölsch - gekonnter Vortrag - passende Einleitungen - Wissensvermittlung ohne Zeigefinger.
Was will man mehr?
Jetzt freuen wir uns schon auf euer Konzert Adam + Eva.
Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg, viel Publikum - und macht bitte weiter so.
Monika + Karl-Heinz

 

 
9 von Helga
17/11/2019 09:16

Hallo Rolly und Benjamin,
Freunde haben mir erzählt, dass die diesjährige Mahn- und Gedenkfeier in der Körnerstraße und am Bahnbogen sehr gelungen war.
Ich hätte es gerne erlebt, euch zusammen mit dem Ensemble von Markus Reinhardt zu hören.
danke, dass ihr das schon all die Jahre macht.
Eure Helga

 

 
10 von David Michael Kammler
10/11/2019 18:26 — email

Dir, lieber Rolly und Benny, herzlichen Dank für eure immer wieder hoch-aktuellen musikalischen Beiträge vor dem Schweigemarsch an der ehemaligen Synagoge in der Körnerstraße in Köln-Ehrenfeld und beim anschießenden Gedenken vor dem Mahnmal der vor 75 Jahren hingerichteten Widerstandskämpfer unter dem Brückenbogen an der Venloer Straße. Ihr gehört mit euren Liedern zum unverzichtbaren, festen Bestand dieser Veranstaltung! Als einer von 1000 Teilnehmenden dankt euch David

 

 
09/11/2019 16:21 — email

Lieber Rolly, lieber Benjamin,

wir waren am 02.11. in eurem Konzert in der Pauluskirche. Es war bewegend und doch auch leicht. Herzlichen Dank an Euch!

Brigitte und Peter

 

 
12 von Maro Drom e.V. Kölner Sinte und Freunde
09/11/2019 12:36 — email

Lieber Rolly,
Wir vom Verein Maro Drom möchten uns ganz herzlich bei Dir, für das Zeitzeugen-Interview, bedanken. Dieses Interview ist eins von zwanzig Interviews und Teil unseres aktuellen Projekts " Der Weg der Überlebenden", das wir mit wissenschaflicher Unterstützung des NS-Dokumentationszentrum durchführen. Diese Interviews werden als Dauerausstellung in unseren Zigeunerwagen istalliert, mit dem wir die Auschwitz-Gedenkfahrt planen.
Das was Du in dem Interview sagst ist sehr wertvoll und wichtig. Wie du weißt, haben wir Zigeuner keine Schriftsprache und die Informationen, die Du uns gegeben hast, waren uns nicht bekannt und sind daher umso wertvoller. Also bist Du einer der Alten, die unsere Bücher sind.
Ganz liebe Grüße Markus Reinhardt und Krystiane Vajda für Maro Drom

 

 
13 von Helga
08/11/2019 08:51

Lieber Rolly,
liebe Jungs der Familie Brings,
seit über 30 Jahren bin ich am 10. November immer dabei, außer, wenn mein Schichtdienst es nicht erlaubt.
Finde das ganz toll, wie ihr das macht - all die langen Jahre.
Vor vielen Jahren - ich weiß das Jahr nicht mehr - warst du krank und dein Sohn Stephan hat dich vertreten.
Heinz Humbach hat Stephan ein Megaphon vor den Mund gehalten und Stephan hat die lange Ballade von den Edelweißpiraten gesungen. Es war sehr anrührend.
Am Sonntag kann ich leider nicht bei euch sein. Die Beine wollen nicht mehr so wie ich will. Aber im Geiste und im Herzen bin ich bei euch "Mer verjesse nit ..."
Helga

 

 
14 von Kowarzik, Margarete
04/11/2019 18:45 — email

Lieber Rolly, lieber Benjamin, ein so anrührendes Konzert habe ich noch nie erlebt. Nach jedem Lied konnte ich vor Ergriffenheit erstmal nicht klatschen. Und die überleitenden Texte fand ich ehrlich und so bescheiden vorgetragen - wunderbar! Danke für diesen Abend.

 

 
15 von klaus höhne
04/11/2019 17:17 — email

finde die Sachen gut

 

 
04/11/2019 09:43 — email

Lieber Rolly, lieber Benjamin,

vielen, vielen Dank für das wunderbare Konzert in der Pauluskirche. Texte, Musik und Gesang waren einfach großartig.
Fühlt Euch gedrückt!

Claudia

 

 
17 von Gisela Rings
03/11/2019 16:22 — email

Hallo Rolly, hallo Benjamin,
euer Konzert und Auftritt in der Pauluskirche war einfach nur wunderbar. Trotz sehr berührender und nachdenklich stimmenden Liedertexten rutschte die Stimmung dank der Familiengeschichten und Anekdoten nicht ins unendlich traurige ab. Berührt, erfüllt und bereichert bin ich nach Hause gegangen. Das Textheft werde ich noch manches Mal zur Hand nehmen.
Vielen, vielen Dank!!!
Ganz herzliche Grüße

Gisela

 

 
18 von Hilde
02/11/2019 21:27

Ich komme gerade vom Konzert in der Pauluskirche, Köln-Dellbrück.
Es war ein schöner und berührender Abend für mich.
Herzlichen Dank auch für das Textheft.

 

 
19 von Marion König
02/11/2019 21:10 — email

Lieber Rolly, lieber Benjamin,
ich komme gerade aus Eurem Konzert in der Pauluskirche. Es war wunderbar und hat mich sehr berührt.

 

 
20 von Ackerschott Bärbel
02/11/2019 13:56 — email

Lieber Rolly,
Deine Lesung im Notel war ein wunderbares Erlebnis. Ernsthaft und heiter hast Du uns mitgenommen in die Geschichte der Stadt und Deiner Familie. Danke!
Und dass für das Notel 1400 Euro rumgekommen sind, freut und endlastet uns sehr. Und jetzt freuen sich alle auf das Jubiläumskonzert im Januar, wenn das Notel 30 wird.
Herzliche Grüße von uns allen im Notel!
Bärbel